Alles rund um die Biene

Das Volk und die beteiligten.

Die Königin

Die Königin kann 3-5 Jahre alt werden. Bei ihrem Begattungsflug nimmt sie einen lebenslangen Spermavorrat von verschieden Drohnen auf. Die Königin legt im Sommer täglich 1000-2500 Eier(Stifte).

Die Königin verbringt bis auf den Begattungsflug ihr komplettes Leben im Bienenstock.(Ausnahme sie schwärmt) Sie wird durch die Arbeiterinnen gefüttert.

Bienenkönigin

Die Biene

Die Sommerbiene übernimmt in ihrem ca. 45 Tage dauernden Leben verschiedene Aufgaben für das Volk.

Diese reichen von der Pflege der Brut, über das Verteidigen des Bienenstocks, dem Ausbau der Waben bis hin zum Sammeln von Pollen und Nektar.

Die Winterbiene lebt bis zu 6 Monate ihre einzige Aufgabe ist es den Winter als Gemeinschaft zu überleben, und im Frühling die ersten neuen Bienen groß zu ziehen.

Eine einzelne Biene sammelt in ihrem Leben so viel Nektar dass daraus gerade einmal 1,5g Honig(Teelöffelspitze) wird.

Sie lebt für ihre Aufgabe und ihr Volk, dies sollte man honorieren.

Bienen

Die Drohne

Die Drohnen kommen nur im Sommer während der Begattungszeit im Bienenvolk vor.

Im Spätherbst werden sie nicht mehr in den Bienenstock gelassen bzw. hinausgeworfen oder getötet.(unnötige Esser)

Bis zu 30 Drohnen begatten eine Königin während des Begattungsfluges. Nach erfolgreicher Begattung stirbt die Drohne.

Drohne

Das Bienenvolk

Ein Bienenvolk beherbergt je nach Jahreszeit zwischen 8000(Wintervolk) bis 40.000(Sommervolk) Tiere.

Das Wintervolk ist so viel kleiner, da es von der gesammelten Nahrung(Nektar,Pollen) leben muss.

Der gesammelte Nektar wird von den Bienen zu Honig umgearbeitet.

Bienenvolk